Jean-Claude Van Damme

belgischer Kampfsportler und Schauspieler; Filme u. a.: "Bloodsport", "Double Impact", "Universal Soldier", "Sudden Death", "JCVD"

* 18. Oktober 1960 Brüssel

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 28/2017

vom 11. Juli 2017 (wk), ergänzt um Meldungen bis KW 50/2017

Herkunft

Jean-Claude Van Damme (eigentlich: Jean-Claude Camille François Van Varenberg) wurde am 18. Okt. 1960 in Brüssel als Sohn eines Blumenhändlers geboren. Als Kind eher schwächlich und kränklich, so die offizielle Legende, wurde V. mit elf Jahren von seinem Vater in den Karate-Unterricht geschickt.

Ausbildung

Als Jugendlicher machte V. schnell als Karate-Sportler Karriere. Zu seiner Ausbildung zählten auch fünf Jahre Ballettunterricht.

Wirken

Aufstieg zum Action-Star

Aufstieg zum Action-StarSchon früh interessiert an einer Karriere als Action-Schauspieler, hatte V. 1983 sein Debüt in dem französischen Film "Rue Barbare". Seine amerikanische Film-Premiere feierte er 1986 als Iwan, der Russe in dem Billigstreifen "No Retreat, No Surrender". Trotz seiner Mitwirkung in, nach eigener und der Einschätzung der Fachkritik, äußerst schlechten Filmen ebenso mittelmäßiger oder schlechter Regisseure, brachte er es bald zu Starruhm. Sein Beitrag zum Martial Arts Genre war insbesondere ein 360° eingesprungener Karate-Fußschlag an den ...