Jochen Hartloff

deutscher Politiker (Rheinland-Pfalz); SPD; Rechtsanwalt; Justizminister Mai 2011-Nov. 2014

* 5. Dezember 1954 Kusel

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 44/2011

vom 1. November 2011 (ff), ergänzt um Meldungen bis KW 46/2014

Herkunft

Jochen Hartloff wurde am 5. Dez. 1954 im rheinland-pfälzischen Kusel geboren.

Ausbildung

Dort besuchte er 1964-1973 das Gymnasium. Nach dem Abitur arbeitete er zwei Jahre im Rahmen der Aktion Sühnezeichen beim Deutschen Hilfsverein in Amsterdam. 1975-1982 studierte er in München Rechtswissenschaft, Soziologie und Kunstgeschichte. Das Referendariat nach dem Ersten Juristischen Staatsexamen absolvierte er ebenfalls in Bayern.

Wirken

Aufstieg in der Landespolitik

Aufstieg in der LandespolitikNach dem Zweiten Staatsexamen ging H. zurück nach Kusel, wo er 1982 eine Rechtsanwaltspraxis eröffnete und 1984 zum ehrenamtlichen Bürgermeister gewählt wurde. Bereits seit 1971 SPD-Mitglied, eroberte H. 1996 auch ein Mandat im Landtag von Rheinland-Pfalz, wo Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) seit 1994 mit einer rot-gelben Koalition regierte. Nach der Landtagswahl 2001, bei der die Regierung bestätigt wurde, stieg H. zum parlamentarischen Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion auf. Bei der Landtagswahl 2006 gewann die SPD mit 45,6 % der Stimmen die absolute Mehrheit und konnte erstmals eine Alleinregierung bilden. H. folgte Joachim Mertes, der Landtagspräsident wurde, ins Amt des SPD-Fraktionschefs. ...