Johann F. Graf

österreichischer Unternehmer; 1980 Gründer der Novomatic AG und dominierender Aktionär (90 % bis 2021, danach 70 %); einer der weltweit größten Gaming-Technologiekonzerne (Anbieter von Spielautomaten sowie Betreiber oder Miteigner von Spielcasinos)

* 3. Januar 1947 Wien

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 26/2021

vom 29. Juni 2021 (cs)

Herkunft

Johann F. Graf wurde am 3. Jan. 1947 in Wien geboren. Da sich seine Eltern ganz dem Aufbau einer Metzgerei mit Wirthaus widmeten, wuchs er als deren einziges Kind bei den Großeltern mütterlicherseits, dem Automechaniker Vinzenz Jandera, in einfachen Verhältnissen auf.

Ausbildung

G. absolvierte nach der Hauptschule eine Metzgerlehre, besuchte nebenher die Handelschule und legte die Meisterprüfung in Rekordzeit mit 23 Jahren ab.

Wirken

Von der Metzgerei zur Novomatic

Von der Metzgerei zur NovomaticZunächst arbeitete G. drei Jahre im elterlichen Betrieb, nunmehr im niederösterreichischen Perchtoldsdorf und auf den Großhandel ausgerichtet. Nebenbei begann er einen Handel mit gebrauchten Autos. 1974 verließ er den elterlichen Betrieb und gründete mit einem Freund die Brodnig & Graf GmbH, die Flipper-Automaten aus Belgien und Großbritannien importierte und in Wirtshäusern vertrieb. Auch der Vertrieb von Billardtischen gehörte über Jahre zum Programm. 1980 brachte G. die bis dahin aufgebauten Geschäfte in die neu gebildete Novomatic AG ein, damals mit ...