John Gronouski

amerikanischer Diplomat

* 26. Oktober 1919 Dunbar/WI

† 7. Januar 1996 Green Bay/WI

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 48/1965

vom 22. November 1965

Wirken

John Gronouski wurde am 26. Aug. 1919 in Dunbar (Wisconsin) geboren, ist aber polnischer Abstammung. Er studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität von Wisconsin und war dann während des zweiten Weltkrieges als Luftwaffenoffizier in Europa eingesetzt. Im Juli 1944 wurde er über dem Kanal abgeschossen, aber von einem britischen Zerstörer gerettet.

Nachdem er im Okt. 1945 aus der Armee entlassen worden war, kehrte er an die Universität Wisconsin zurück und erhielt 1947 dort einen Master-Grad auf dem Gebiet der Nationalökonomie und der Finanzwissenschaften. Von 1948-1950 hat er beide Fächer an der Universität Maine gelehrt, dann kehrte er noch einmal an die Universität Wisconsin zurück, um sich auf das Gebiet des Steuerwesens und der öffentlichen Finanzen zu spezialisieren. 1955 promovierte er zum Dr. phil.

Schon während der letzten vier Jahre vor der Promotion arbeitete er im Forschungsstab der Federation of Tax Administrators in Chicago. Von 1956-1957 trieb er erneut steuerwissenschaftliche Studien an der Universität von Wisconsin, die ihm die Rockefeller Foundation finanzierte. Von 1957-1959 lehrte er Wirtschafts- und Finanzwissenschaft an der Wayne-Universität. 1959 kehrte er in die Steuerverwaltung von Wisconsin ...