John Hawkes jr.

amerikanischer Schriftsteller und Anglist; Werke u. a.: "Der Kannibale", "Die zweite Haut", "Virginies Doppelleben", "Travestie"; einer der bedeutenden Vertreter der postmodernen Erzählliteratur

* 17. August 1925 Stamford/CT

† 15. Mai 1998 Providence/RI

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 37/1998

vom 31. August 1998 (lö), ergänzt um Meldungen bis KW 51/2019

Herkunft

John Clendennin Burne Jr. Hawkes wuchs in Old Greenwich/Connecticut auf und verbrachte einen Teil seiner Jugend (1935-1940) mit den Eltern in Alaska.

Ausbildung

Er studierte in Harvard englische Literatur. Unterbrochen wurde die akademische Ausbildung von seinem Einsatz (ab 1944) als Sanitätsfahrer des "American Field Service" auf den Kriegsschauplätzen in Italien und Deutschland. 1947 kehrte H. in die USA und an die Harvard University zurück, wo der Romancier Albert J. Guerard sein Mentor wurde. 1949 erwarb H. den Grad eines Bachelor of Arts.

Wirken

Bis 1955 war H. als Mitarbeiter der Harvard University Press berufstätig und hatte anschließend bis 1958 an der Harvard University eine Gastdozentur für englische Literatur inne. Im gleichen Jahr wurde er Assistenzprofessor an der Brown University in Providence auf Rhode Island. 1962 wurde er zum ao. Professor und 1967 zum o. Professor für englische Literatur ernannt. ...