Jonathan Borofsky

amerik. Bildhauer und bildender Künstler; Vertreter der Konzeptkunst; Gemälde, Wandbilder, Installationen, Großskulpturen, u. a. "Running Man", "Molecule Man", "Man Walking to the Sky", "Hammering Man", "People Tower"

* 24. Dezember 1942 Boston/MA (n.a.A. 2. März 1942 Boston/MA)

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 41/2017

vom 10. Oktober 2017 (ds)

Herkunft

Jonathan Borofsky wurde am 24. Dez. 1942 (n.a.A. 2. März 1942) in Boston/MA als Sohn eines Musiklehrers und einer als Architektin ausgebildeten Kunstmalerin geboren und wuchs in Newton/MA auf.

Ausbildung

B. studierte Kunst an der Carnegie-Mellon-University in Pittsburgh und nach einem Aufenthalt in Frankreich (1964) anschließend an der Yale University of Art and Architecture. Dort erlangte er 1966 den Grad des Master of Fine Arts (MFA).

Wirken

Frühe Jahre als Künstler in New York

Frühe Jahre als Künstler in New YorkSchon in seiner Studienzeit bog und hämmerte B. aus Wellblech-Platten abstrakte, von Naturformen inspirierte Skulpturen. Nachdem er ein Atelier in Manhattan bezogen hatte, begann B., diese Einzelwerke räumlich aufeinander zu beziehen, in Gruppen zusammenzustellen und vorgefundene Gebrauchsgegenstände in die Assemblagen zu integrieren. Deutlich von den Ideen der Konzeptkunst beeinflusst, blieb am Ende dieses Prozesses, in den späten 1960er ...