Josef Hattig

deutscher Wirtschaftsmanager und Politiker (Bremen); CDU; Senator für Wirtschaft, Mittelstand, Technologie und Europaangelegenh. 1997-1999; Senator für Wirtschaft, Mittelstand, Technologie, Häfen, überregionaler Verkehr und Außenhandel 1999-2003; Geschäftsführer des Getränkeunternehmens Beck & Co. 1992-1997; fr. AR-Vors. der Dt. Post AG

* 3. Juni 1931 Dortmund

† 31. Juli 2020 Bremen

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 15/2021

vom 13. April 2021 (fa)

Herkunft

Josef Hattig kam 1931 in Dortmund zur Welt und wuchs in einer kinderreichen Arbeiterfamilie auf.

Ausbildung

Unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg absolvierte H. zunächst bis 1949 eine kaufmännische Lehre in der Industrie, holte dann an einem Abendgymnasium das Abitur (1955) nach und studierte Rechts- und Staatswissenschaften. Mit dem Zweiten Juristischen Staatsexamen schloss er 1963 seine akademische Ausbildung ab.

Wirken

Erste berufliche Stationen

Erste berufliche StationenSeine Berufslaufbahn begann H. 1964 als Vorstandsassistent in einem Maschinenbauunternehmen. Nach einem Zwischenspiel als Gerichtsassessor (1965-1966) sammelte er bis 1972 erste Erfahrungen in der Getränkebranche als Mitglied der Geschäftsleitung der Dortmunder Brauerei Thier & Co.

Geschäftsführer bei Beck's

Geschäftsführer bei Beck'sAuf Vermittlung von Alfred Herrhausen von der Deutschen Bank, der damals Vorsitzender des Beirates des Bremer Bier- und Getränkeunternehmens Beck & Co. war, wurde H. 1972 einer der damals zwei Geschäftsführer des Unternehmens, mit der Zuständigkeit ...