Karl-Heinz Vosgerau

dt. Schauspieler; Theaterarbeiten u. a.: "Dantons Tod", "Die lustige Witwe", "My Fair Lady"; Filme und Fernsehen u. a.: "Die verlorene Ehre der Katharina Blum"; Fernsehrollen u. a.: "Wie ein Blitz", "Das Erbe der Guldenburgs", zahlreiche Gastrollen u. a. in "Der Alte", "Derrick", "Tatort"

* 16. August 1928 Kiel

† 4. Januar 2021 Wolfenbüttel

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 05/1988

vom 25. Januar 1988 , ergänzt um Meldungen bis KW 01/2021

Herkunft

Karl-Heinz Vosgerau wurde 1928 in Kiel geboren und wuchs auch dort auf.

Ausbildung

V. besuchte die Schauspielschule in seiner Heimatstadt und nahm außerdem noch privaten Schauspielunterricht bei Bernhard Minetti.

Wirken

1948 debütierte V. als Jupiter in Molières "Amphitryon" am Stadttheater in Lüneburg. Von 1950 bis 1952 war er in Lüneburg engagiert, anschließend gehörte er bis 1957 als Buffo dem Ensemble der Deutschen Oper in Düsseldorf an. Weitere (feste) Stationen seiner Bühnenlaufbahn waren das Staatstheater in Braunschweig (1957-62), die Wuppertaler Bühnen (1962-70), das Deutsche Schauspielhaus in Hamburg (1970-72) sowie das Schauspielhaus Bochum (1972-78), dem er anschließend weiter als Gast verbunden war. In den 1980er Jahren gastierte er ...