Lucas Debargue

französischer Pianist; großes Repertoire, neben russ. Komponisten wie Tschaikowski und Rachmaninow auch Mozart, Beethoven, Schubert und Chopin

* 23. Oktober 1990 Paris

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 23/2018

vom 5. Juni 2018 (ds), ergänzt um Meldungen bis KW 35/2021

Herkunft

Lucas Debargue wurde am 23. Okt. 1990 in Paris, im 14. Arrondissement, geboren und wuchs mit drei jüngeren Brüdern auf. Seine Eltern haben beide medizinische Berufe: Vater Eric Debargue ist Krankengymnast und seine Mutter Cathérine Chandelier Krankenschwester. D. wuchs in der Nähe von Compiègne auf. Als er zwölf Jahre alt war, trennten sich seine Eltern und teilten sich die Erziehung: D. wohnte jeweils eine Woche bei seinem Vater und die andere bei seiner Mutter.

Ausbildung

D. besuchte das Gymnasium Pierre-d'Ailly in Compiègne und erhielt ab elf Jahren seinen ersten Klavierunterricht an der örtlichen Musikschule. Mit 15 Jahren gab er das Klavierspielen auf und wurde Mitglied einer Rockband; später legte er ein naturwissenschaftliches Baccalauréat ab. Zwei Jahre nach dem Schulabschluss ging er nach Paris und erwarb dort an der Université Paris 7 Diderot einen dem Bachelor ähnlichen Universitätsabschluss (licence lettres et arts) in Kunst- und Literaturwissenschaften. Die Ausbildung zum Konzertpianisten begann er erst mit 20 Jahren durch die Vermittlung zu ...