Lucas Gregorowicz

deutsch-polnischer Schauspieler; Kinofilme u. a.: "Lammbock", "Das Wunder von Bern", "Soul Kitchen", "Lommbock"; TV u. a.: "Unsere Mütter, unsere Väter", "Vorstadtweiber", "Passagier 23 – Verschwunden auf hoher See", ab 2015 Kommissar im Brandenburger "Polizeiruf 110"

* 31. August 1976 London (Großbritannien)

, ,

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 49/2020

vom 1. Dezember 2020 (fe), ergänzt um Meldungen bis KW 09/2024

Herkunft

Lucas Gregorowicz wurde am 31. Aug. 1976 in London geboren, wo sein Vater zu dieser Zeit arbeitete. Seine Mutter ist Lehrerin für Englisch und Polnisch. G. wuchs zunächst in Bydgoszcz in Polen auf. Als er zehn Jahre alt war, siedelte die Familie nach Bochum um, wo der Vater u. a. bei der Sparkasse tätig wurde. G. hat einen jüngeren Bruder.

Ausbildung

Mit 17 brach G. die Schule ab und zog nach London, um Rockmusiker zu werden; stattdessen musste er sich mit diversen Jobs, etwa als Pizzabote, durchschlagen. Mit 20 Jahren kehrte er nach Bochum zurück und machte am dortigen Schauspielhaus ein Praktikum, welches ihn so begeisterte, dass er sich 1996 an der Westfälischen Schauspielschule in Bochum ...