Marais Viljoen

südafrikanischer Politiker; Nationale Partei; Staatspräsident der Republik Südafrika 1979-1984; 1966 Minister für Arbeit und für Mischlingsangelegenheiten, später u. a. Innenminister; Senatspräsident 1976-1979

* 2. Dezember 1915 Robertson

† 4. Januar 2007 Pretoria

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 24/2007

vom 16. Juni 2007 (la)

Herkunft

Marais Viljoen wurde 1915 auf einer Farm in der Provinz Westkap als jüngstes von sechs Kindern geboren. Im Alter von vier Jahren wurde er Waise.

Ausbildung

Seine Schulausbildung konnte V. aus Geldmangel zunächst nicht beenden. Später besuchte er die High School Jan van Riebeeck in Kapstadt und studierte an der Universität Kapstadt.

Wirken

Seine erste Stellung war mit 18 Jahren die eines Telegrafenbeamten bei der Post. Später war V. im Übersetzungsbüro des Ministeriums für das Post- und Fernmeldewesen tätig. Bei der Gründung der Zeitung "Die Transvaler" 1937 trat er in deren Redaktion ein. 1940 wurde er Geschäftsführer des Transvaler-Buchhandels - zuerst in Potchefstroom und dann in Pretoria.

Seit 1938 nahm V. als Mitgründer und Leiter aktiv an der Arbeit des Nasionale Jeugbond teil, der Jugendorganisation der National Party (NP). Zudem spielte er eine führende Rolle in verschiedenen kirchlichen, kulturellen und anderen Jugendorganisationen. Von 1943-1945 leistete V. dann organisatorische Aufbau-Arbeiten für die Nationale Partei, danach war er als ...