Maria Happel

deutsche Schauspielerin und Regisseurin; Ensemblemitglied am Wiener Burgtheater 1991-2000 und ab 2002; Theaterrollen u. a. in "Die Eingeborene", "Minna von Barnhelm", "Die Zeit der Plancks", "Mutter Courage", "Der Besuch der alten Dame"; Fernsehrollen u. a. in den Serien "Klimawechsel" und "SOKO Donau" sowie in den Kinofilmen "Die Friseuse" und "Freibad"

* 16. Oktober 1962 Erlenbach am Main

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 50/2023

vom 12. Dezember 2023 (fe), ergänzt um Meldungen bis KW 14/2024

Herkunft

Maria Happel wurde am 16. Okt. 1962 in Erlenbach am Main als mit Abstand jüngstes von fünf Kindern des Winzers und Friseurs Edmund Happel und dessen Frau Paula, ebenfalls Friseurin, geboren und wuchs in dem streng katholischen Spessartdorf Rück in einer bodenständigen und sehr musikalischen Familie auf. Bereits mit neun Jahren spielte sie bei Gottesdiensten Orgel.

Ausbildung

Erste Bühnenerfahrungen sammelte H. bei einer Schulaufführung in dem Brecht-Stück "Der Kaukasische Kreidekreis". Nach dem Abitur 1981 an der Hohen Landesschule Hanau absolvierte sie ihre Schauspielausbildung im Bühnenstudio Hedi Höpfner in Hamburg.

Wirken

Erfolge als Theaterschauspielerin

Erfolge als TheaterschauspielerinIhre Karriere begann ...