Mariano Rajoy Brey

spanischer Jurist und Politiker; Ministerpräsident 2011-2018; Präsident des PP 2004-2018; Minister für öfftl. Verwaltung 1996-1999; Minister für Erziehung und Kultur 1999-2000; stellv. Ministerpräsident 2000-2003; Minister im Amt des Ministerpräsidenten 2000-2001 und 2002-2003; Innenminister 2001-2002; Generalsekretär des PP Sept. 2003 - Okt. 2004

* 27. März 1955 Santiago de Compostela

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 36/2018

vom 4. September 2018 (se), ergänzt um Meldungen bis KW 15/2019

Herkunft

Mariano Rajoy Brey wurde am 27. März 1955 in Santiago de Compostela geboren. R. hat drei jüngere Geschwister. Auch seine Eltern stammten aus Galicien. Sein Vater war Jurist und Präsident der Provinzialgerichte von León und Pontevedra. Sein Großvater war Juraprofessor und einer der Verfasser des galizischen Autonomiestatus von 1936; während des Franco-Regimes wurde er von der Universität Santiago de Compostela verwiesen.

Ausbildung

R. studierte an der Universität in Santiago de Compostela Rechtswissenschaften und legte dort 1977 das Examen mit Auszeichnung ab.

Wirken

Politische Anfänge in Galicien

Politische Anfänge in GalicienSeine Berufslaufbahn begann R. als Beamter in staatlichen Liegenschaftsämtern. Schon früh wurde er politisch aktiv. Er schloss sich 1981 der 1976 gegründeten und in Galicien besonders starken konservativ-liberalen Alianza Popular (AP) von Manuel Fraga an, der nach dem Tode des Diktators ...