Marijn Dekkers

niederländischer Chemiker, Chemie-Ingenieur und Industriemanager; Chairman Board of Directors der Unilever April 2016 - Nov. 2019; Vorstandsvorsitzender der Bayer AG Okt. 2010 - April 2016, zuvor ab Jan. 2010 im Bayer-Vorstand; ab 1985 bei General Electric und ab 1995 bei AlliedSignal; ab 2000 zunächst Chief Operating Officer und von 2002 bis 2009 CEO & President der Thermo Electron (nach der Fusion 2006 Thermo Fisher); VCI-Präsident 2014-2016

* 22. September 1957 Tilburg

, ,

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 37/2020

vom 8. September 2020 (cs), ergänzt um Meldungen bis KW 46/2021

Herkunft

Marinus Emmanuel Johannes "Marijn" Dekkers wurde am 22. Sept. 1957 in Tilburg im Süden der Niederlande geboren. Der Vater war Führungskraft in einem Textilunternehmen. Er hat zwei ältere Schwestern. Seine Mutter starb 1973.

Ausbildung

D. studierte 1976-1979 Chemie an der Universität Nijmwegen (Bachelor-Abschluss) und anschließend Chemietechnik an der TU Eindhoven (Master-Abschluss). 1985 folgte die Promotion.

In seiner Schulzeit spielte D. Tennis. Bis 1973 betrieb er dies als Spitzensport und wurde niederländischer Vizejuniorenmeister. Sein Studium finanzierte er teilweise als Tennis-Profi beim Oberliga-Club Rot-Weiss Emmerich, wo er Deutsch lernte.

Wirken

Bei General Electric und AlliedSignal

Bei General Electric und AlliedSignalStatt einer geplanten akademischen Laufbahn blieb D. ...