Markus Rauh

Schweizer Industriemanager; 2005 für kurze Zeit Verwaltungsratspräsident des Schweizer Technologiekonzerns Unaxis; Verwaltungsratspräsident der Swisscom Gruppe 1997-2005; zuvor Vorstandsvors. der Philips Kommunikations Industrie AG (PKI AG) sowie Konzernchef und Delegierter des Verwaltungsrats der Wild Lietz Holding AG, Glarus/Schweiz

* 23. September 1939 St. Gallen

† 13. September 2019

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 46/2005

vom 19. November 2005 (ne), ergänzt um Meldungen bis KW 24/2019

Herkunft

Markus Rauh wurde 1939 in St. Gallen geboren.

Ausbildung

R. studierte Verfahrenstechnik mit Abschluss als Dipl.-Ing. und promovierte 1970 an der ETH Zürich mit einer Arbeit über Tieftemperaturphysik zum Dr. sc. tech.

Wirken

R. war zunächst wiss. Assistent an der ETH Zürich, anschließend arbeitete er sechs Jahre bei der Sperry Univac in Zürich. 1978 übernahm er bei der Philips AG, Zürich, die Leitung der Abteilung Data Systems. Von 1982 an leitete er in der neu formierten Philips Kommunikations Industrie AG, Nürnberg (PKI; vorm. Felten & Guilleaume Carlswerk AG), als Mitglied des Vorstands den Unternehmensbereich Philips Data Systems. Ende 1985 wurde sein Aufgabenbereich um die Verantwortlichkeit für den gesamten Bereich Büro- und Informationssysteme der PKI AG erweitert. Ab April 1986 war er Vorstandsvorsitzender der PKI AG und zugleich Vorstandsmitglied der Allgemeinen Deutschen Philips Industrie GmbH, Hamburg (ALLDEPHI; heute ...