Matthew Bourne

britischer Tänzer, Choreograph und Regisseur

* 13. Januar 1960 London

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 15/2004

vom 10. April 2004 (lo), ergänzt um Meldungen bis KW 05/2009

Herkunft

Matthew Christopher Bourne wurde am 13. Jan. 1960 in London geboren und wuchs in einer theaterbegeisterten Arbeiterfamilie auf.

Ausbildung

Mit 22 Jahren schrieb er sich an der international renommierten Tanzschule Laban Centre for Movement and Dance in London ein und machte dort 1986 sein Diplom (B.A.).

Wirken

Nach dem Abschluss tanzte er ein Jahr lang in der Transition Dance Company des Laban Centre und gründete dann 1987 seine eigene Kompanie Adventure in Motions Picture (AMP), die er 15 Jahre lang als Direktor leitete. Die Inszenierungen, die B. mit der AMP herausbrachte, machten ihn weltberühmt, während seine Company als eine der innovativsten und populärsten Tanztheater-Ensembles von Großbritannien mit internationalen Preisen überhäuft wurde. Große Erfolge feierte der auch als Bühnen- und Filmregisseur sowie bis 1999 als Tänzer erfolgreiche B. vor allem mit der Neuinterpretation klassischer Ballette, wobei sein "Schwanensee" bis heute als sein größter, international gefeierter Triumph gilt. 1995 hatte der mit seiner AMP-Kompanie getanzte "Swan-Lake" in London Premiere, ging dann an den Broadway und tourte nach diversen Auszeichnungen ...