Michael Bond

britischer Kinderbuchautor; wurde weltberühmt mit der Kinderbuchserie "Ein Bär mit Namen Paddington"; daneben weitere Kinderbücher und Bücher für Erwachsene

* 13. Januar 1926 Newbury/Berkshire

† 27. Juni 2017 London

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 17/2017

vom 25. April 2017 (mf), ergänzt um Meldungen bis KW 47/2017

Herkunft

Michael Bond wurde 1926 in Newbury, Berkshire/England, als Sohn eines Beamten geboren. Kurz nach seiner Geburt zog die Familie nach Reading, wo er ohne Geschwister aufwuchs. Seine Eltern beschrieb B. einmal als "sehr warmherzig" (zit. n. TA, 13.1.2017).

Ausbildung

B. besuchte das Presentation College, eine katholische Schule in Reading, die er mit 14 Jahren verließ. Seine Lehrer bescheinigten ihm im Zeugnis, "unter einem verdrehten Sinn für Humor zu leiden". Nachdem er ein Jahr als Bürobote in einem Anwaltsbüro gearbeitet hatte, begann er eine Ausbildung bei der BBC. Seine Militärzeit verbrachte er bei der Royal Air Force und in der Britischen Armee.

Wirken

Nach dem Krieg arbeitete B. als Kameramann bei der BBC. Gleichzeitig begann er zu schreiben. Seine erste Kurzgeschichte konnte er an das Magazin "London Opinion" verkaufen, weitere Kurzgeschichten und Hörspiele fürs Radio folgten. Sein erstes Buch, "A Bear Called Paddington" (dt. "...