Michael S. Dell

amerikanischer Unternehmer; 1984 Gründer des Computer-Herstellers Dell; vorerst bis 2004 Konzernchef, dann nurmehr Chairman und seit 2007 zusätzlich wieder CEO

* 23. Februar 1965 Houston/TX

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 49/2019

vom 3. Dezember 2019 (wk), ergänzt um Meldungen bis KW 10/2024

Herkunft

Michael Saul Dell wurde am 23. Febr. 1965 in Houston, Texas, als Sohn eines Kieferorthopäden und einer Börsenmaklerin geboren. Schon früh interessierte er sich für elektronische Medien. So baute er seinen ersten Rechner, einen "Apple 4", 1980 erst einmal auseinander, um dessen Funktionieren besser zu verstehen.

Ausbildung

D. begann an der University of Texas (1983/1984) in Austin ein vormedizinisches Studium, gab dieses aber gegen den anfänglichen Widerstand seiner Eltern zugunsten seiner unternehmerischen Aktivitäten wieder auf.

Wirken

Gründung von Dell

Gründung von DellNachdem er schon zuvor günstig erstandene IBM-Rechner veredelt und dann per Versand weiterverkauft hatte, gründete D. noch auf dem Campus in Austin seine eigene Firma, wofür er sich von seinem Vater 1.000 US$ lieh. Schon im ersten Geschäftsjahr 1984 setzte er mit Dell Computer, wie er sein Unternehmen nannte, mittels veredelten Rechnern 6 Mio. US$ um. 1985 wagte er den Aufbau einer eigenen Produktion und eröffnete sein erstes Werk ...