Miles Christopher Dempsey

fr. Generalleutnant

* 15. Dezember 1896 Hoylake

† 5. Juni 1969

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 38/1956

vom 10. September 1956

Wirken

Miles Christopher Dempsey wurde am 15. Dez. 1896 in Hoylake, Cheshire, geboren. Er ist aus der britischen Infanterie hervorgegangen. Seine militärische Ausbildung erhielt er in Shrewsbury und Sandhurst. Im Febr. 1915 wurde er im Royal Berkshire-Regiment als Unterleutnant eingestellt und stand in diesem im ersten Weltkrieg bis 1918 an der Westfront. Anschließend nahm er als Oberleutnant an den Irak-Operationen 1919 und 1920 teil. Im Jahre 1941 wurde er unter Beförderung zum Oberst mit der Aufstellung einer neuen englischen Panzerdivision betraut und dann im Sept. 1942 nach dem Nahen Osten entsandt, um den Befehl über das 13. Armeekorps zu übernehmen. Im Verband der Achten britischen Armee zeichnete sich dieses unter dem Befehl D.s in den Kämpfen in Nordafrika aus, nahm an der Verfolgung des deutschitalienischen Afrika-Korps durch Libyen teil und trug viel zu den letzten Siegen auf afrikanischem Bdden von Mareth bis Enfidaville bei. D. setzte dann mit seinen Truppen nach Sizilien über, nahm an diesem Feldzug teil und ebenso an der ersten Landung der Briten in Süditalien. Er wurde im Jan. 1944 nach England zurückberufen, um das Kommando über ...