Nikolaus von Bomhard

deutscher Versicherungsmanager; ab April 2019 Aufsichtsratsvorsitzender der Münchener Rück AG; Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Post AG ab April 2018; Vorstandsvorsitzender der Münchener Rückversicherung (Munich Re) Jan. 2004 - April 2017, ab 1985 bei dem Konzern, davon ab 1997 Aufbau der Dependance in São Paulo und ab 2000 Vorstandsmitglied; 2009-2013 Chairman des Branchenverbandes Geneva Association

* 28. Juli 1956 Gunzenhausen

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 18/2017

vom 2. Mai 2017 (cs), ergänzt um Meldungen bis KW 10/2024

Herkunft

Nikolaus von Bomhard, ev., wurde am 28. Juli 1956 im mittelfränkischen Gunzenhausen geboren. Vorfahren im 19. Jahrhundert waren hohe Beamte des Königreichs Bayern, darunter Eduard von Bomhard, der 1864-1867 als bayerischer Justizminister amtierte. B.s Vater Hans-Georg war Diplom-Agraringenieur. B. wuchs mit zwei Schwestern auf.

Ausbildung

Nach Abitur am humanistischen Gymnasium und Wehrdienst studierte B. ab 1976 in München sowie Regensburg Rechtswissenschaften und promovierte 1984 über ein Thema des Allgemeinen Steuerrechts.

Wirken

Aufstieg bei der Münchner Rück (MR)

Aufstieg bei der Münchner Rück (MR)Anfang 1985 kam B. als Trainee zur Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (MR). Diesen damals schon weltgrößten Versicherer der Versicherer hatten 1880 federführend Carl v. Thieme und Wilhelm v. Finck gegründet, die 1890 auch die Allianz-Versicherung auf den Markt brachten. ...