Olivier Van den Bossche

belgischer Wirtschaftsmanager; seit Juni 2023 Vorsitzender der Geschäftsführung der Galeria Karstadt Kaufhof (GKK), seit Juni 2022 Mitglied der Geschäftsführung; 2003-2017 bei der Galeria Kaufhof, zunächst bei der belgischen Tochter Inno, dort ab 2007 Unternehmenschef; 2014-2017 Vorsitzender der Geschäftsführung der Galeria Kaufhof

* 1975 Gent

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 03/2024

vom 16. Januar 2024 (cs), ergänzt um Meldungen bis KW 15/2024

Herkunft

Olivier Michel van den Bossche wurde 1975 in Gent im flämischen Landesteil Belgiens geboren. Sein Vater war als Ingenieur tätig, die Mutter betrieb eine Lebensmittelfiliale.

Ausbildung

V. studierte Betriebswirtschaftslehre und Sprachen an der Hochschule KLBO in Gent (Katholieke Hogeschool voor Lerarenopleiding en Bedrijfsmanagement). Später absolvierte er noch die private Wirtschaftshochschule INSEAD in Fontainebleau.

Wirken

Beim Rundfunk und bei Carrefour

Beim Rundfunk und bei Carrefour1997 kam V. als Assistent im Marketing-Management zum öffentlich-rechtlichen Sender VRT mit Sitz in Brüssel, einer flämischsprachigen Radio- und Fernsehanstalt. Im Jahr 2000 ging V. zur französischen Carrefour Group. Der Einzelhandelskonzern hatte den belgischen Filialisten Grand Bazar (GB) gerade aufgekauft, und V. wurde in Brüssel Leiter eines der größten Märkte der nunmehrigen Carrefour Belgium. 2002/2003 folgte ein Intermezzo bei der niederländischen Pecotex Mode NV als Verkaufsmanager für Flandern und ...