Otto von Habsburg

deutsch-österreichischer Politiker und Publizist; CSU; ältester Sohn des letzten Kaisers von Österreich und Königs von Ungarn, Karl I.; ab 1922 Chef des Hauses Habsburg, unterzeichnete 1961 eine Verzichtserklärung auf Titel und Thron; Präsident der Internationalen Paneuropa-Union 1973-2004; Mgl. des Europäischen Parlaments 1979-1999

* 20. November 1912 Reichenau/Niederösterreich

† 4. Juli 2011 Pöcking/Obb.

, ,

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 38/2010

vom 21. September 2010 (hm), ergänzt um Meldungen bis KW 51/2016

Herkunft

Franz Josef Otto Robert Maria Anton Karl Max Heinrich Sixtus Xaver Felix Renatus Ludwig Gaetan Pius Ignatius von Habsburg (eigentl. Habsburg-Lothringen; in Österreich ist der Adelstitel abgeschafft) wurde am 20. Nov. 1912 in der Villa Wartholz bei Reichenau (Niederösterreich) geboren. Er ist der älteste Sohn des letzten Kaisers von Österreich und Königs von Ungarn, Karl I. († 1. April 1922 in Funchal, Madeira). Seine Mutter war die Kaiserin Zita, geb. Prinzessin von Bourbon-Parma († 14. März 1989 in Zizers/Schweiz). Nach dem Tode seines Vaters wurde H. Chef des Hauses Habsburg. Allerdings war es der Familie Habsburg seit 1919 verboten, für hohe Staatsämter in Österreich zu kandidieren (erst 2011 aufgehoben).

Als die Eltern H.s nach zwei missglückten Restaurationsversuchen in Ungarn von den Ententemächten 1921 auf die Insel Madeira gebracht wurden, ...