Paavo Haavikko

finnischer Schriftsteller und Verleger; Veröffentl. u. a.: "Zweiter Himmel und zweite Erde" (Roman); "Weg in die Ferne", "In den Windnächten", "Gedichte! Gedichte." (Lyrik); "Anastasia und ich" (Roman und Drama); auch Hörspiele, Filmdrehbücher, Opernlibretti, geschichtsphilosoph. Schriften

* 25. Januar 1931 Helsinki

† 6. Oktober 2008 Helsinki

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 49/2000

vom 27. November 2000 (lö), ergänzt um Meldungen bis KW 41/2008

Herkunft

Paavo Juhani Haavikko wurde am 25. Jan. 1931 als Sohn eines Geschäftsmanns in Helsinki geboren.

Ausbildung

H. machte 1951 Abitur und studierte anschließend an der Universität Helsinki.

Wirken

1951-1967 war H. im Immobilienhandel berufstätig. Nebenbei arbeitete er als Schriftsteller. 1962-1966 war er Vorstandsmitglied des Finnischen Schriftstellerverbands und gehörte 1966-1967 dem finnischen Staatskomitee für Literatur an. 1967 wurde er Cheflektor des bekannten Verlagshauses Otava. 1983 übernahm er die Leitung seines eigenen Verlags "Art House".

Der Schriftsteller H., der zu den bedeutendsten Autoren der finnischen Gegenwartsliteratur gezählt wird, hat ein vielseitiges und vielschichtiges literarisches Werk geschaffen. Der Erzähler, Lyriker, Dramatiker, Film- und Fernsehautor, Redakteur und Editor zählte in den 50er Jahren zu den entschiedensten Vertretern der finnischen Avantgarde-Poesie. Vor allem mit seiner Lyrik trug er nach Kritikermeinung wesentlich ...