Pam Grier

amerikanische Schauspielerin; Protagonistin des sog. Blaxploitation-Genres; zweite Karriere mit Tarantinos Film "Jackie Brown"

* 26. Mai 1949 Winston-Salem/NC

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 05/2012

vom 31. Januar 2012 (hy), ergänzt um Meldungen bis KW 42/2023

Herkunft

Pamela Suzette Grier, genannt Pam Grier, wurde am 26. Mai 1949 in Winston-Salem, North Carolina, geboren. Ihr Vater, Clarence Ransom Grier, arbeitete als Mechaniker bei der U.S. Air Force, ihre Mutter Gwendolyn Sylvia, geb. Samuels, war Krankenschwester. G. wuchs mit zwei Geschwistern auf. Bedingt durch den Beruf des Vaters zog die Familie mehrfach um.

Ausbildung

Nach der High School in Denver, Colorado, studierte G. zunächst bildende Kunst am dortigen Metropolitan State College. Sie hatte aber die Absicht, sich anschließend um einen Studienplatz in Medizin zu bewerben. Um Geld für ihre Ausbildung zu verdienen, nahm sie an einigen Schönheitswettbewerben in Colorado teil. Ein Talentsucher riet ihr schließlich, nach Los Angeles zu gehen. Nach einigem Zögern folgte sie 1967 dem Rat.

Wirken

Karriere mit Blaxploitation-Produktionen

Karriere mit Blaxploitation-ProduktionenIn Los Angeles schlug sich G. zunächst mit Gelegenheitsjobs durch, u. a. auch als Telefonistin bei American International Pictures. Nach ihrem Einstieg ins Filmgeschäft wurde sie sehr schnell zu einer Protagonistin des sog. Blaxploitation-Genres (ein ...