Paul Greengrass

britischer Regisseur; Filme u. a.: "Resurrected", "Bloody Sunday", "Die Bourne Verschwörung", "Flug 93", "Das Bourne Ultimatum", "Captain Phillips", "Jason Bourne", "22. Juli"

* 13. August 1955 Cheam/Surrey

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 23/2020

vom 2. Juni 2020 (wk), ergänzt um Meldungen bis KW 07/2021

Herkunft

Paul Greengrass wurde am 13. Aug. 1955 in Cheam in Surrey als Sohn eines Seefahrers und einer Lehrerin geboren. Er wuchs in Gravesend auf.

Ausbildung

G. studierte am Queen's College an der Universität in Cambridge.

Wirken

Journalistisches Wirken

Journalistisches Wirken1980 begann G., als Regisseur und investigativer Journalist für das ITV-Programm "World in Action" politische Dokumentarfilme zu drehen, die vielfach ausgezeichnet wurden. Als Dokumentarfilmer lag ihm immer eine möglichst behutsame Rekonstruktion der Wahrheit am Herzen; G. legte damit den Grundstein für das faktenorientierte Drama. Viele seiner Gespräche und die Konfrontation mit Einzelschicksalen, u. a. auch in Nordirland, ließen ihn Zeit seines Lebens nicht mehr los. In der gleichen Zeit schrieb er zusammen mit Peter Wright, dem früheren stellv. Direktor des britischen Geheimdienstes MI5, das heftig umstrittene Buch "Spycatcher" (1987), ...