Peter Hausmann

deutscher Journalist; CSU; Chef des Bundespresseamtes und beamteter Staatssekretär 1995-1998; Chefredakteur des "Bayernkurier" ab Nov. 2008

* 3. April 1951 München

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 05/2009

vom 27. Januar 2009 (la)

Herkunft

Peter Hausmann wurde am 3. April 1951 in München geboren. Sein Vater Fritz Hausmann arbeitete als Sportjournalist beim Bayerischen Rundfunk. Beide Großväter H.s waren Sozialdemokraten.

Ausbildung

H. besuchte in München ein humanistisches Gymnasium und begann nach dem Abitur 1973 die Berufsausbildung in der 12. Lehrredaktion der Deutschen Journalistenschule in München. Im Rahmen des ersten Modellversuchs zur universitären Ausbildung von Journalisten nahm er ein Studium an der Ludwig-Maximilians-Universität in den Fächern Kommunikationswissenschaften, Volkswirtschaft und Bayerische Geschichte auf. 1976 beendete H. die Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule und schloss Kurzvolontariate beim "Münchner Merkur" und beim Bayerischen Rundfunk (BR) an. Noch während der Schulzeit wurde H. 1970 CSU-Mitglied und engagierte sich in der Jungen Union, in deren Landesvorstand er gewählt wurde.

Wirken

Die journalistische Laufbahn begann H. als freier Mitarbeiter des BR in den Redaktionen Zeitfunk und Sozialpolitik. 1981 wurde er als Redakteur für den Familienfunk übernommen und durchlief anschließend verschiedene Magazinredaktionen des Hörfunks. 1985 wechselte H. als stellv. Leiter in die Wirtschaftsredaktion des Senders, ...