Peter Michael Hamel

dt. Komponist; Mitbegründer der Improvisationsgruppe "Between"; beschäftigt sich u. a. mit fernöstlichen Gesangsstilen und Tonsystemen; versucht, das Ideal einer "Integralen Musik" systematisch umzusetzen; Kompositionen u. a.: "Ein Menschentraum", "Kassandra", "Die Lichtung", "Radio Sehnsucht", "Die Endlösung", "Die Auflösung"; Prof. für Komposition und Theorie an der Hamburger Musikhochschule 1997-2012

* 15. Juli 1947 München

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 33/2009

vom 11. August 2009 (ds), ergänzt um Meldungen bis KW 28/2018

Herkunft

Peter Michael Hamel wurde am 15. Juli 1947 in München als Sohn des Regisseurs und Autors Kurt Peter Hamel († 1979) geboren.

Ausbildung

Als Kind lernte er Klavier, Violine, Violoncello und Horn spielen. Nach dem Abschluss der Schule studierte er 1965-1970 an der Staatlichen Hochschule für Musik in München bei Günter Bialas und Fritz Büchtger Komposition. In München und an der TU Berlin studierte er gleichzeitig Soziologie und Psychologie sowie Musikwissenschaft bei Thrasybulos Georgiades und Carl Dahlhaus.

Wirken

1969-1974 arbeitete H. mit verschiedenen, vorwiegend amerikanischen Komponisten zusammen wie z. B. John Cage, Morton Feldman und Terry Riley und wirkte an multimedialen sowie live-elektronischen Projekten des Münchner ...