Peter Ramsauer

deutscher Politiker; CSU; MdB ab 1990; Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung 2009-2013; Vorsitzender der CSU-Landesgruppe 2005-2009; Parlamentar. Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe 1998-20050

* 10. Februar 1954 München

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 11/2014

vom 11. März 2014 (se), ergänzt um Meldungen bis KW 05/2018

Herkunft

Peter Ramsauer, kath., wurde am 10. Febr. 1954 in München geboren. Er stammt aus einer alteingesessenen Müllerfamilie in Traunwalchen, Landkreis Traunstein. Nach dem frühen Tod seines Vaters musste er schon bald im elterlichen Betrieb Verantwortung übernehmen.

Ausbildung

1964-1973 besuchte R. das Staatliche Landschulheim Marquartstein und konnte 1970 ein Schuljahr am renommierten Eton College in England absolvieren. Aus seiner Internatszeit ist ihm unter Freunden der Spitzname "Ramses" geblieben. Nach dem Abitur (1973) studierte R. Betriebswirtschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München, wo er 1978 mit einem Prädikatsexamen als Diplom-Kaufmann abschloss. Gleichzeitig legte er 1977 die Gesellenprüfung im Müllerhandwerk und 1980 die Meisterprüfung ab. Nach einer Assistententätigkeit bei Prof. Dr. Arnold Picot an der TU Hannover promovierte R. 1985 mit einer Dissertation zum Thema "Wirtschaftliche Ziele und Effekte der Gebietsreform in Bayern" zum Doktor der Staatswissenschaften (Dr. oec. publ.) im Fachbereich Betriebswirtschaft der Uni München mit der Gesamtnote "sehr gut".

...