Peter Rapp

österr. Fernsehunterhalter, Quizmaster und Moderator; fr. Moderationen der Fernseh-Shows "Hoppala", "Tele-As", "Champion", "Licht ins Dunkel", "Die Brieflosschow"

* 14. Februar 1944 Wien

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 47/2017

vom 21. November 2017 (fe)

Herkunft

Peter Rapp wurde am 14. Febr. 1944 als Beamtensohn in Wien geboren, wo er auch seine Kindheit verbrachte. Als Junge sang er bei den Wiener Sängerknaben, danach besuchte er auch die private Chorschule der Sängerknaben vom Wienerwald.

Ausbildung

Nach dem Gymnasium absolvierte er einen 15-monatigen freiwilligen Wehrdienst. Später besuchte er die Schauspielschule Kraus, um sich durch Sprach-, Tanz-, Rhetorik- und dramatischen Unterricht auf die Unterhaltungsbranche in Rundfunk und Fernsehen vorzubereiten.

Wirken

Berufliche Anfänge und Wechsel zu Funk und Fernsehen

Berufliche Anfänge und Wechsel zu Funk und FernsehenZunächst begann R. als Journalist bei Wiener Tageszeitungen und sang nebenbei auf Vorstadtbühnen Rock 'n' Roll. Zudem arbeitete er u. a. auch als Fremdenführer, Lagerarbeiter, Mietwagen-Chauffeur und Kabarettist. Seinen ersten Fernsehauftritt hatte R. schon 1963, bevor er 1967 als Hörfunkmoderator bei Ö 3 begann. 1968 übernahm er die Fernseh-Jugend-Pop-Sendung "Spotlight", die er bis 1978 leitete und die ihn in Österreich, ab 1977 ...