Petra Hammesfahr

dt. Schriftstellerin und Drehbuchautorin; Werkel u. a.: "Das Geheimnis der Puppe", "Der stille Herr Genardy", "Die Sünderin", "Der Schatten", "Der Frauenjäger", "Als Luca verschwand"; Bestsellerautorin, in mehr als 20 Sprachen übersetzt

* 10. Mai 1951 Immerath bei Erkelenz

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 26/2019

vom 25. Juni 2019 (fe)

Herkunft

Petra Hammesfahr wurde am 10. Mai 1951 in Immerath bei Erkelenz (NRW) als Tochter eines Schlossers und einer Hausfrau geboren und wuchs mit zwei Geschwistern in Titz, Kreis Düren und Kirchherten, im Rhein-Erftkreis, auf. Bereits mit vier Jahren erfand sie, sehr zum Leidwesen ihrer Mutter, wilde Geschichten, die ihr viele Schläge eintrugen. Auch Lesen war in ihrem Elternhaus verpönt.

Ausbildung

Nach acht Jahren Volksschule absolvierte H. auf Betreiben ihrer Mutter eine Lehre als Einzelhandelskauffrau in einem Supermarkt. Mit 17 Jahren begann sie allerdings auch schon, an ihrem ersten Roman zu schreiben.

Wirken

Mühsamer Start als Autorin

Mühsamer Start als AutorinObwohl schon mit 17 verheiratet und mit 20 bereits Mutter zweier Kinder schrieb H. weiter, wobei der Schwerpunkt ihres Schaffens die Krimiliteratur wurde. Nebenbei jobbte sie auch als Putzfrau und Kellnerin, ...