Prem Singh Gyani

General

* 1910

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 17/1964

vom 13. April 1964

Wirken

Prem Singh Gyani wurde im Jahre 1910 geboren. Seine militärische Ausbildung erhielt er am Rashtra Indian Military College in Dehra Dun in Indien und an der Königlichen Militärakademie Woolwich in England.

1932 erhielt er sein Offizierspatent und trat gleichzeitig in ein indisches Artillerieregiment ein. 1941 besuchte er die Generalstabsakademie von Quetta und kommandierte dann von 1944-46 ein Regiment auf dem birmesischen Kriegsschauplatz. Nach der Unabhängigkeitserklärung leitete G. von 1947-50 die Artillerie-Abteilung im Armee-Hauptquartier, 1951 durchlief er eine weitere Ausbildung am Imperial College in London. Danach hat er von 1952-54 eine Infanterie-Brigade befehligt. Von 1954-55 gehörte er einer Militärdelegation der Internationalen Kontrollkommission für die Waffenstillstandsverhandlungen in Laos an. Von 1955-59 war er Kommandeur des Verteidigungs-Stabscolleges in Wellington in Indien, 1959 Generalstabschef einer Infanteriedivision.

Im Dez. 1959 ging er als Kommandeur der UN-Truppen in den Gaza-Streifen. Als Leiter der sogenannten UNEF-Truppen hat er praktische Erfahrungen bei Beobachtungsarbeiten in Palästina gesammelt, die ihm auch bei seiner Aufgabe als Leiter der UN-Beobachtergruppe im Jemen zugute kamen. Greifbare Ergebnisse wurden hier nicht erzielt. Diesen Posten hatte G. im Sept. 1963 an Stelle des schwedischen. Generals Carlsson von ...