Rainier III.

Fürst von Monaco; Sohn von Pierre Grimaldi, Duc de Valentinois und Erbprinzessin Charlotte von Monaco (die 1944 auf die Thronrechte verzichtete); war verh. mit Gracia Patricia (Grace Kelly, † 1982); Vater von Fürst Albert II.

* 31. Mai 1923 Monaco

† 6. April 2005 Monaco

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 36/2005

vom 10. September 2005 (hy), ergänzt um Meldungen bis KW 24/2009

Herkunft

Louis Henri Maxence Bertrand Rainier III., Fürst von Monaco, wurde in Monaco als Sohn des Pierre Grimaldi, Duc de Valentinois (vorher Graf von Polignac aus dem Hause der Herzöge von Polignac), und der Erbprinzessin Charlotte von Monaco (geb. Louvet, legitimiert und im Jahre 1919 durch Ordonnanzen des Fürsten Louis II. zur Herzogin von Valentinois und zur Erbprinzessin erhoben) geboren. Auch die Verleihung des Prinzen- und Herzogtitels an den Grafen Pierre de Polignac ging auf einen Souveränitätsakt des Fürsten Louis II. zurück. Die Ehe der Eltern von R. wurde 1933 geschieden. 1944 verzichtete Prinzessin Charlotte zu Gunsten ihres Sohnes auf die Thronrechte.

Ausbildung

R. wurde auf englischen Schulen (u. a. Summerfields School, Hastings), dann in Rosey in der Schweiz erzogen. Er studierte an der Universität Montpellier, Frankreich. Nach dem Kriege schloss er seine akademische Ausbildung an der Ecole des Sciences ...