Renan Demirkan

türkisch-deutsche Schauspielerin und Autorin; Filme u. a.: "Zahn um Zahn"; Fernsehen u. a.: Serie "Reporter", "Der große Bellheim", "Die Geliebte - Letztes Rosenroth"; Veröffentl. u. a.: "Schwarzer Tee mit drei Stück Zucker", "Septembertee oder Das geliehene Leben"

* 12. Juni 1955 Ankara

, ,

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 19/2015

vom 5. Mai 2015 (se), ergänzt um Meldungen bis KW 05/2022

Herkunft

Renan Demirkan wurde am 12. Juni 1955 als Tochter einer Schneiderin und eines Ingenieurs in Ankara geboren. Von dort kam sie als Siebenjährige mit ihren Eltern und ihrer Schwester Canset nach Hannover, wo ihr Vater beim U-Bahn-Bau tätig war.

Ausbildung

In Hannover besuchte D. die Realschule und ein Wirtschaftsgymnasium. Nach dem Abitur immatrikulierte sie sich für Wirtschaftswissenschaften und Politologie an der Universität. Zur Schauspielerei fand sie durch einen Zufall. Eine Freundin bewarb sich um die Aufnahme an der Schauspielschule; D. ging mit und bestand die Prüfung. 1980 schloss sie ihr Studium an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover mit der Diplomprüfung ab.

Wirken

Theaterauftritte und Filmrollen

Theaterauftritte und FilmrollenIhr erstes Bühnenengagement erhielt D. am Theater in Nürnberg. Weitere Stationen ihrer Bühnenlaufbahn ...