Reri Grist

amerikanische Sängerin (Koloratursopran); Konzert- und Opernsängerin; weltweite Auftritte und Engagements, u. a. an der Kölner Oper, der Oper Zürich, der Wiener Staatsoper und an der New Yorker "Met"; Bayerische Kammersängerin 1976; war weltweit die erste farbige Koloratursopranistin, die an den großen Opernhäusern der Welt Erfolge feierte

* 29. Februar 1932 New York City/NY

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 26/2003

vom 16. Juni 2003 (hy)

Herkunft

Reri Grist wurde 29. Febr. 1932 in New York City geboren.

Ausbildung

G. wuchs als Theaterkind auf und stand schon als junges Mädchen auf Broadway-Bühnen. Ihre Eltern bemühten sich um eine gute Ausbildung und schickten die Tochter auf Tanzschulen und zu Wettbewerben. Nach ihrer Gesangsausbildung an der High School of Music and Art in New York und nach einer Ausbildung am Queens College (Bachelor of Arts) dauerte es jedoch noch einige Jahre, bis sich der Erfolg für G. einstellte.

Wirken

Obwohl sie bei vielen Wettbewerben ihr großes Talent unter Beweis gestellt hatte, musste G. sich zunächst als Verkäuferin, Lehrerin und Sozialarbeiterin durchschlagen. 1957 gelang der dunkelhäutigen Koloratursopranistin der Durchbruch als Consuela in Bernsteins "West Side Story" am Broadway. Ihr erster großer Triumph als Konzertsängerin war eine Aufführung von Mahlers 4. ...