Robert De Niro

amerik. Filmschauspieler, Regisseur und Produzent; Filme u. a.: "Der Pate II", "Taxi Driver", "Die durch die Hölle gehen", "Wie ein wilder Stier", "Es war einmal in Amerika", "Kap der Angst", "Meine Braut, ihr Vater und ich", "Der gute Hirte", "Man lernt nie aus", "The Irishman"

* 17. August 1943 New York City/NY

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 17/2023

vom 25. April 2023 (mf), ergänzt um Meldungen bis KW 45/2023

Herkunft

Robert Anthony De Niro wurde am 17. Aug. 1943 als Sohn eines Künstlerehepaares in New York City/Greenwich Village geboren. Sein Vater Robert (1922-1993), irisch-italienischer Abstammung, war ein bekannter Maler und Bildhauer des abstrakten Expressionismus, der unter Depressionen litt und dem Affären mit Tennessee Williams und Jackson Pollock nachgesagt wurden. D. drehte später einen Dokumentarfilm über seinen Vater, der 2014 im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt wurde ("Remembering the Artist Robert de Niro Sr."). Die Mutter, Virginia Admiral (1915-2000), war ebenfalls Künstlerin. Die Eltern ließen sich scheiden, als D. zwei Jahre alt war, er wuchs danach bei seiner Mutter ...