Robert E. Gross

Flugzeugindustrieller

* 11. Mai 1897 West Roxbury

† 3. September 1961 Santa Monica

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 29/1963

vom 8. Juli 1963

Wirken

Robert Ellsworth Gross wurde am 11. Mai 1897 in West Roxbury bei Boston/Mass. als Sohn eines Bankiers geboren. Er erhielt seine Schulausbildung an der privaten St. George's School in Newport, Rhode Island und studierte dann an der Harvard Universität in Boston. Die Einberufung zum Kriegsdienst im Jahre 1918 unterbrach sein Studium, nachdem er aber einige Offiziersausbildungskurse in den Staaten absolviert hatte, war der Krieg zu Ende und er wurde als Leutnant demobilisiert. Im Jahre 1919 erwarb er in Harvard den Grad des bachelor of arts.

Danach war G. im amerikanischen Bankwesen tätig und beteiligte sich an einem Kohlenbergwerk in Colorado. Bevor er 30 Jahre alt war, hatte er bereits eine Mio. Dollar verdient.

1927 wandte sich G. dann seinem eigentlichen Gebiet, dem Flugzeugbau zu und wurde zunächst Teilhaber der Stearman Aircraft Company in Wichita, Kansas. Diese Stellung vertauschte er schon ein Jahr später mit der des Präsidenten der Viking Boat Company, die Wasserflugzeuge in New Haven, Connecticut, baute. Das Unternehmen ging infolge der Weltwirtschaftskrise zu Grunde und G. nach Kalifornien, wo er sich zuerst an der Varney ...