Robert Graf

österreichischer Wirtschaftspolitiker; ÖVP; Bundesminister für Handel, Gewerbe und Industrie Jan. 1987 - März 1987, Bundesminister für wirtschaftliche Angelegenheiten April 1987 - April 1989

* 17. Juli 1929 New York/NY (USA)

† 24. Januar 1996 Wien

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 25/1989

vom 12. Juni 1989

Herkunft

Robert Graf wurde am 17. Juli 1929 in NewYork/USA geboren. Seine Eltern, Julius G. und Hertha Enzenberger, waren aus dem Burgenland in die Vereinigten Staaten ausgewandert, kehrten aber vor dem Zweiten Weltkrieg nach Österreich zurück. G. wuchs in Wien auf.

Ausbildung

In Wien besuchte er Volksschule und Handelsschule und war dann von 1950-72 im Burgenland Gastwirt am Eisenberg und danach kurze Zeit als Exportkaufmann tätig.

Wirken

1973 übernahm er die Geschäftsführung des Österreichischen Wirtschaftsverlags. Seit vielen Jahren war er auch in Verbänden der Wirtschaft tätig, so als Obmann der Landesgruppe Burgenland im Österreichischen Wirtschaftsbund, einer Unterorganisation der Österreichischen Volkspartei (ÖVP). Der wortgewandte Gastwirt wurde ferner zum Präsidenten der Kammer der Gewerblichen Wirtschaft im Burgenland und 1969 in die Internationale Handelskammer gewählt. Seit 1969 wirkte er als Vizepräsident des Österreichischen Wirtschaftsbundes.

Politisch engagierte sich G. in der ÖVP und vertrat die Partei 1961 - 1966 im burgenländischen Landtag und ab 1966 bis 1986 im Nationalrat in ...