Rodney Graham

kanadischer Künstler; nutzte ab den späten 1970er Jahren für seine Werke fast alle Medien, u. a. Musik, Fotografie, Video, Literatur, Vortrag, Komposition, Malerei und Performance, Installationen mit Leuchtkästen; eines seiner wesentlichen Ausdrucksmittel war die Wiederholung bis hin zu Endlosschleifen

* 16. Januar 1949 Abbotsford

† 22. Oktober 2022 Vancouver

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 19/2023

vom 9. Mai 2023 (ds)

Herkunft

Rodney Graham wurde 1949 in Abbotsford, einem Dorf bei Vancouver, in der kanadischen Provinz British Columbia geboren. Sein Vater Richard Graham arbeitete als Einkäufer für ein Holzunternehmen, seine Mutter Janet Golos war Schulbibliothekarin. G. wuchs zusammen mit seiner Schwester Lindsay und seinem Bruder Alan auf.

Ausbildung

Von 1968 bis 1972 studierte G. an der University of British Columbia (UBC) in Vancouver die Fächer Geschichte, Anthropologie, englische und französische Literatur, Bildende Kunst und Kunstgeschichte (u. a. bei Ian Wallace). 1973 schloss er dieses Studium mit dem Bachelor of Arts ab. 1979-1980 nahm er das Studium der Kunstgeschichte an der Simon Fraser University in Vancouver nochmals auf und studierte bei Jeff Wall, einem Vertreter der sog. Vancouver School, die sich an der europäischen Moderne orientierte.

Wirken

Musiker und bildender Künstler

Musiker und bildender KünstlerSehr bald wurde klar, dass sich G. als ...