Rohan Delacombe

Generalmajor

* 25. Oktober 1906 Shrewton Manor

† 10. November 1991

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 21/1959

vom 11. Mai 1959

Wirken

Rohan Delacombe wurde am 25. Okt. 1906 auf dem Familiensitz Shrewton Manor bei Salisbury geboren. Er entstammt einer schottischen Soldatenfamilie und repräsentiert die 5. Generation als Offizier. Er erhielt seine Erziehung in Harrow und besuchte dann die Militärschule von Sandhurst.

1926 trat er als Leutnant bei dem Regiment "The Royal Scots" ein, dem mit einer über 300jährigen Tradition ältesten britischen Infanterieregiments. Von 1926-1937 diente D. in Ägypten, Nordchina, Indiem und Grossbritannien, anschliessend gehörte er von 1937-1939 der Nachrichtentruppe in Palästina an.

Während des 2. Weltkrieges kämpfte D. in Frankreich, Norwegen, der Normandie und Italien und führte von 1943-1945 das 8. bzw. das 2. Bataillon der "Royal Scots". Er war inzwischen Oberstleutnant geworden.

Nach dem Kriege folgte von 1945-1947 ein Einsatz als Generalstabsoffizier einer Infanteriedivision im Fernen Osten. Als Oberst tat er dann von 1949-1950 im britischen Hauptquartier des besetzten Rheinlands Dienst. Von 1950-1953 befehligte er eine Infanteriebrigade, ebenfalls in Deutschland. Anschliessend übernahm er bis 1955 eine Funktion im britischen Kriegsministerium. 1956 wurde D. unter Beförderung zum Generalmajor, Kommandeur des Regiments "The Royal Scots"...