Rolf A. Hanssen

deutscher Industriemanager; Vors. der Geschäftsführung der Motoren- und Turbinen-Union (MTU) Friedrichshafen GmbH 1994-2004

* 7. August 1943 Stuttgart

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 01/2005

vom 8. Januar 2005 (hy)

Herkunft

Rolf A. Hanssen wurde am 7. Aug. 1943 in Stuttgart geboren.

Ausbildung

Nach einer Banklehre bei der Commerzbank AG, Stuttgart, studierte H. von 1966 bis 1971 Betriebswirtschaftslehre an der Technischen Universität (TU) Berlin mit Abschluss als Dipl.-Kaufmann, anschließend von 1972 bis 1973 zusätzlich Wirtschaftspädagogik an der Freien Universität (FU) Berlin. 1975 promovierte er zum Dr. rer. pol.

Wirken

Ab 1971 war H. wissenschaftlicher Assistent an der (TU) Berlin. 1976 begann er bei der Daimler-Benz AG in Stuttgart seine Berufslaufbahn. 1979 wurde er dort Hauptabteilungsleiter Planung im Geschäftsbereich Nutzfahrzeuge, 1984 Fachbereichsleiter Technische Betriebswirtschaft im Ressort Finanz- und Betriebswirtschaft. 1988 folgte seine Ernennung zum Direktor Entwicklungsplanung im Geschäftsbereich Pkw der Mercedes-Benz AG. 1990 wurde er Direktor Konzernplanung und Konzerncontrolling der Daimler-Benz AG im Ressort des Konzernchefs Edzard Reuter. 1992 avancierte er zum Direktor mit Generalvollmacht.

Zum 1. Juli 1994 wurde H. Vorsitzender der Geschäftsführung der Daimler-Benz Konzerntochter MTU (Motoren- und Turbinenunion) Friedrichshafen GmbH, bis dahin - zusammen mit der MTU München - noch Teil der früheren Deutschen Aerospace AG (DASA).

...