Rumen Radew

bulgarischer Luftwaffengeneral und Politiker; Staatspräsident ab Jan. 2017; Kommandeur der bulgarischen Luftwaffe ab 2014 und stellv. Kommandeur 2009-2014; Kampffliegerpilot, Ausbildungsleiter und Kommandeur ab 1994

* 18. Juni 1963 Dimitrowgrad

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 10/2017

vom 7. März 2017 (se), ergänzt um Meldungen bis KW 25/2024

Herkunft

Rumen Radew wurde am 18. Juni 1963 in der "sozialistischen Musterstadt" (taz, 15.11.2016) Dimitrowgrad, einer erst 1947 gegründeten Industriestadt im Süden Bulgariens, geboren.

Ausbildung

R. besuchte bis 1982 die Mathematikschule in Chaskowo und absolvierte noch zur Zeit des sowjetischen Regimes in Bulgarien ein Studium an der Hochschule der bulgarischen Luftwaffe, das er 1987 als Jahrgangsbester abschloss. Nach dem Ende der kommunistischen Ära in Bulgarien absolvierte er 1992 eine Zusatzausbildung an der Squadron Officer School (SOS) auf der Maxwell Air Force Base in den USA. 1994-1996 studierte er an der Militärakademie Georgie Rakowski in Sofia, wo er ebenfalls als Jahrgangsbester abschloss. 2000 erhielt er einen Doktortitel in Militärwissenschaften. 2002-2003 absolvierte er einen weiteren Lehrgang in den USA am Air War College der Maxwell AFB.

Wirken

Militärische Karriere bei der bulgar. Luftwaffe

Militärische Karriere bei der bulgar. LuftwaffeSeine Karriere bei der bulgarischen Luftwaffe startete R. 1987-1988 als Juniorpilot beim 15. ...