Sam Rayburn

amerikanischer Politiker und Jurist; Demokratische Partei; langjähriges Mitgl. des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten; u. a. zeitweise Führer der Mehrheit und Sprecher des Repräsentantenhauses

* 6. Januar 1882 Roane County/TN

† 16. November 1961 Bonham/TX

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 02/1962

vom 1. Januar 1962

Wirken

Sam Taliaferro Rayburn wurde am 6. Jan. 1882 in Roane County (im Staate Tennessee) als eines der elf Kinder eines Farmers geboren. Die Familie zog nach Texas, um Baumwolle anzubauen, als R. fünf Jahre alt war. Er besuchte die Flagg Springs Country School in Fannin Country, Texas, die Mayo School, weiter das East Texas College und schließlich zum Studium der Rechtswissenschaften die Universität von Texas.

Als Mitglied der Demokratischen Partei wurde der junge Rechtsanwalt aus Bonham (Texas) im Jahre 1907 in das Parlament seines Heimatstaates gewählt, in welchem er in den Jahren 1910 bis 1912 als Sprecher (Speaker) den Vorsitz innehatte.

Seit 1913 gehörte er ohne Unterbrechung dem Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten an. Von Dez. 1931 bis Jan. 1937 war er Vorsitzender des Ausschusses für amerikanischen und auswärtigen Handel und unterstützte damals Roosevelts New Deal-Politik. Von 1937-1940 war er Führer der Mehrheit im Repräsentantenhaus. Im Sept. 1940 wählte ihn das Repräsentantenhaus zu seinem Sprecher, wodurch er in eine ...