Sheikh Hasina Wajed

Politikerin in Bangladesch; Ministerpräsidentin seit Jan. 2009; zuvor bereits 1996-2001; Präsidentin der Awami-Liga seit 1981; Oppositionsführerin im Parlament 1986-1987, 1991-1995, 2001-2009

* 28. September 1947 Tungipara

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 24/2024

vom 11. Juni 2024 (hr)

Herkunft

Sheikh Hasina Wajed (Wased) wurde am 28. Sept. 1947 in Tungipara im Süden des heutigen Bangladesch geboren. Sie ist die älteste Tochter des Staatsgründers Scheich Mujibur Rahman, der am 26. März 1971 die Unabhängigkeit Ostpakistans (Bengalen) proklamierte. Der nachfolgende Bürgerkrieg mündete schließlich in die Gründung des Staates Bangladesch. Bei einem Putsch gegen H.s Vater am 15. Aug. 1975 wurde der Präsident und der größte Teil seiner Familie ermordet. Nur H., ihre zwei Kinder und ihre Schwester Rehana überlebten, weil sie sich damals in Karlsruhe aufhielten, wo H.s Ehemann als Atomphysiker forschte.

Ausbildung

H. besuchte das College und nahm an der Universität in Dhaka ein Studium der bengalischen Literatur auf, das sie 1973 abschloss. Dort engagierte sie sich stark in der Studentenbewegung und stand während der Zeit des Unabhängigkeitskrieges zeitweise unter Hausarrest. Nach der Ermordung des Vaters gewährte ihr Indien Asyl, später hielt sie sich in Deutschland und in anderen europäischen Ländern auf.

Wirken

Präsidentin der Awami-Liga

Präsidentin der Awami-Liga...