Siegfried Rauch

deutscher Schauspieler; Filme und Fernsehen u. a.: "Patton - Rebell in Uniform", "Der gestohlene Himmel", "Es muss nicht immer Kaviar sein"; "Eine glückliche Familie", "Traumschiff" (Serie), "Der Bergdoktor" (Serie)

* 2. April 1932 Landsberg/Lech

† 11. März 2018 Untersöchering

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 27/2018

vom 3. Juli 2018 (sb)

Herkunft

Siegfried Rauch wurde 1932 in Landsberg/Lech (Oberbayern) geboren. Sein Vater war Kaufmann.

Ausbildung

R. ging in Garmisch-Partenkirchen zur Schule. Danach nahm er zunächst ein Studium der Architektur auf und wechselte dann zu den Theaterwissenschaften. Im Abschluss daran absolvierte er ein Schauspielstudium an der Ludwig-Maximilian-Universität in München, das er mit der staatlichen Prüfung zu Ende brachte.

Wirken

Karrierebeginn auf der Bühne und beim Film

Karrierebeginn auf der Bühne und beim Film Die ersten Jahre seiner Schauspielerkarriere verbrachte R. ab 1958 an verschiedenen Bühnen (erstes Engagement in Bremen, danach München, Hamburg und Berlin), das Fernsehen entdeckte den markanten blonden Mimen bald darauf, und Verpflichtungen für Kinoproduktionen ließen nicht lange auf sich warten. Dabei folgten deutschen Filmen, wie z. B. "Der Mönch mit der Peitsche" (1967) oder "Kommissar X - Drei blaue Panther" (1967), bereits zu Beginn ...