Sigi Hagl

deutsche Politikerin (Bayern); Landesvorsitzende BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN ab 2013; engagiert als Kommunalpolitikerin in Landshut

* 3. Mai 1967 Landshut

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 28/2014

vom 8. Juli 2014 (ff)

Herkunft

Sigi (Sigrid) Hagl wurde am 3. Mai 1967 in Landshut geboren.

Ausbildung

Nach dem Abitur 1986 am Hans-Leinberger-Gymnasium in Landshut machte sie zunächst von 1987 bis 1988 eine Ausbildung zur Rundfunkredakteurin bei Radio Trausnitz in Landshut. Anschließend absolvierte H. ein Politikstudium an der Universität Regensburg, das sie 1998 mit einer Magisterarbeit über das Grundgesetz abschloss.

Wirken

H. war bis 1992 Studioleiterin der privaten niederbayerischen Rundfunkanstalt “unser Radio Deggendorf“. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin am politischen Institut der Universität Regensburg (1999-2002) beschäftigte sie sich mit dem politischen System der Bundesrepublik Deutschland. Später arbeitete H. freiberuflich als Bewerbungscoach, um Hartz-IV-Empfänger für den Arbeitsmarkt fit zu machen. Ihr Engagement als Elternbeiratsvorsitzende in der Kinderkrippe mündete 2004 in einer Mitgliedschaft bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Dort setzte sie sich für gerechte Bildungschancen, Familie, Jugend und Soziales ein und schaffte 2008 den Sprung in den Landshuter Stadtrat, wo sie auf Anhieb Fraktionsvorsitzende wurde. Sie machte sich stark für ein energieautarkes Landshut, umweltfreundliche Mobilität und die gerechte Teilhabe aller am gesellschaftlichen Leben. H. vertrat die Grüne Fraktion ...