Sinan Hasani

jugoslawischer Politiker und Schriftsteller; verfasste mehrere Romane, Novellen und Reisebeschreibungen, u. a. "Kosovo. Wahrheiten und Irrtümer", "Unruhige Nacht", "Die zweite Kindheit des John Water"

* 14. Mai 1922 Pozaranj

† 28. August 2010

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 36/1986

vom 25. August 1986 , ergänzt um Meldungen bis KW 34/2010

Wirken

Sinan Hasani wurde am 14. Mai 1922 in Pozaranj, Sozialistische Autonome Provinz Kosovo, geboren und ist albanischer Nationalität. Im Krieg stieß er 1941 zu den Partisanen. Seit 1942 ist er Mitglied des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens.

H. war Mitglied des Gebietskomitees für Tankosic, Kommissär der ersten Abteilung des malesischen Bataillons und Mitglied des Bezirkskomitees der KPJ für Gnjilane. 1944 wurde er inhaftiert, in ein deutsches Lager in Pristina gebracht und sodann in einem Lager in Wien interniert, wo er bis zur Befreiung im April 1945 blieb. Vor dem Krieg absolvierte er die Grundschule in Skopje und nach dem Krieg die Parteihochschule "Djuro Djakovic" in Belgrad.

Nach Kriegsende bekleidete er verantwortliche Ämter in der SAP Kosovo, der SR Serbien und der SFR Jugoslawien. Er war Sekretär des Provinzausschusses der Volksbefreiungsfront für Kosovo und Metohija, Sekretär des Bezirkskomitees des BdK für Vitine und Gnjilane, Mitglied ...