Sir Ronald Harwood

britischer Dramatiker; Präsident des PEN-Clubs; auch Schauspieler, Drehbuchautor, Filmproduzent; Werke u. a.: "The Dresser", "Taking Sides"

* 9. November 1934 Kapstadt (Südafrika)

† 8. September 2020 Sussex

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 23/2019

vom 4. Juni 2019 (ds), ergänzt um Meldungen bis KW 37/2020

Herkunft

Sir Ronald Harwood (Geburtsname Horwitz) wurde 1934 in Kapstadt, Südafrika, geboren. Seine Eltern, Isaac Horwitz und Isobel Pepper, waren jüdische Emigranten. Er hatte nach eigenen Worten schon früh den Wunsch Schauspieler zu werden.

Ausbildung

Nach dem Abschluss an der Sea Point Boys' Highschool in Kapstadt ging H. 1951 nach London und studierte an der Royal Academy of Dramatic Art. Daneben schloss er sich der Shakespeare Company unter der Leitung des Schauspielers Sir Donald Wolfit (1902-1968) an. Dort lernte er auch den Dramatiker Harold Pinter kennen.

Wirken

Vom Schauspieler zum Autor

Vom Schauspieler zum AutorDie ersten sieben Jahre seiner beruflichen Laufbahn waren dem Theaterschauspiel gewidmet. H. trat bei der Shakespeare Company zwischen 1953 und 1958 u. a. als Macbeth, Hamlet, Volpone und als Henry IV auf; daneben arbeitete er als "personal dresser" von Sir Donald Wolfit, mit dem er gut befreundet war. Diese Erfahrungen fanden später in seinen Stücken ...