Sir William Deakin

britischer Historiker; Berater Winston Churchills 1936-1940 und 1945-1955; Verbindungsoffizier bei den jugosl. Tito-Partisanen 1943; Botschaftssekr. in Belgrad 1945/1946; Gründungsrektor des St. Antony's College Oxford 1950-1968; Veröffentl. u. a.: "The Brutal Friendship", "The Case of Richard Sorge" (zus. mit G. R. Storry), "The Embattled Mountain"

* 3. Juli 1913 London

† 22. Januar 2005 Le Castellet/Dép. Var (Frankreich)

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 37/2007

vom 15. September 2007 (hu)

Herkunft

Frederik William Dampier Deakin, protestantisch, wurde als ältester Sohn des Landwirts Albert Witney Deakin 1913 in London geboren.

Ausbildung

D. besuchte in seiner Geburtsstadt zunächst die Westminster School und studierte dann moderne Geschichte am Christ Church College in Oxford, wo er mit Auszeichnung abschloss. Als Amy Mary Preston Read Scholar schloss er dort 1935 ein Postgraduiertenstudium an.

Wirken

1936 durfte D. am Wadham College in Oxford eine Lehrtätigkeit übernehmen. Gleichzeitig wurde er bis 1940 literarischer Berater des späteren britischen Kriegspremiers, Winston Churchill, der sich in den 30er Jahren als Schriftsteller und Kolumnist vorübergehend aus der Regierungspolitik zurückgezogen hatte.

Im Zweiten Weltkrieg diente D. 1939-1941 zunächst bei den "Queens Own Oxfordshire Hussars". Danach führte er Sonderaufträge im Rahmen der sog. "Special Operations Executive...