Sir Hugh Greene

britischer Journalist; Berichterstatter von den europ. Kriegsschauplätzen; 1940 Direktor der BBC für deutschsprach. Sendungen; Generaldirektor der BBC 1960-1969; Bruder des Schriftstellers Graham Greene

* 15. November 1910 Berkhamsted/Hertfordshire

† 19. Februar 1987 London

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 13/1987

vom 16. März 1987

Wirken

Hugh Carleton Greene war der Sohn eines Schulrektors und ein Bruder des Schriftstellers Graham Greene. Ein weiterer Bruder ist der Arzt und Hochschullehrer Prof. Raymond G. G. besuchte die Schule in Berkhamsted und das Merton College in Oxford. Schon vor seiner Oxforder Zeit hatte er in Marburg an der Lahn Deutsch gelernt. 1933 ging er als Auslandskorrespondent, erst für den "New Statesman", dann für den "London Daily Herald" nach München. Die bekannte Londoner Tageszeitung "Daily Telegraph" machte ihn 1934 zu ihrem Berliner Korrespondenten. Als undiplomatisch-sarkastischer Kritiker des Hitler-Regimes eckte er in jenen Vorkriegsjahren bei den Nazis ebenso an wie bei der eigenen Regierung. Im Mai 1939 wurde er von Hitler persönlich in einem "Revancheverfahren" aus Deutschland ausgewiesen.

G. wurde nun zunächst Korrespondent seiner Zeitung in Warschau. Nach Kriegsausbruch berichtete er über die Ereignisse an den europäischen Kriegsschauplätzen. 1940 wurde er Nachrichtenoffizier der RAF (Royal Air Force) und ...