Sir Philip Vian

Oberkommandierender der britischen Heimatflotte

* 1894 London

† 27. Mai 1968

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 36/1949

vom 29. August 1949

Wirken

Sir Philip Vian wurde im Jahre 1894 in London geboren. Er erhielt seine Ausbildung auf dem Kgl. Marinecollege in Dartsmouth und begann seine Laufbahn als Seekadett. Er durchlief dann in verschiedenen Kommandos die militärische Rangleiter bis zum Vizeadmiral und rückte schließlich im zweiten Kriege bis zum zweiten Flottenchef im Pazifik auf. Seit 1946 war er sodann stellvertretender Lord der Admiralität und Fünfter Seelord (Luft).

V. war u.a. zu Beginn des zweiten Krieges Kommandant des Zerstörers "Cossak", der britische Seeleute von dem deutschen Dampfer "Altmark" befreite. Später befehligte er britische Seestreitkräfte im Rahmen der Landungsoperationen auf Sizilien.

Am 18. August 1949 wurde V. als Nachfolger von Admiral Sir Rhoderick McGrigors zum Oberbefehlshaber der britischen Heimatflotte ernannt.

The Admiralty, London.

Originalquelle: Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 36/1949 vom 29. August 1949